Mittwoch, 29. November 2017

Toffifee Adventskalender

In diesem Jahr werden wir bereits zum dritten mal unseren Adventskalender aus alten Hemden füllen. 
Vier zusätzliche, kleine Adventskalender sind aber trotzdem noch entstanden.

So wurden sie gemacht:
1. Ein Raster von 4 mal 6 Feldern in der Grösse von 3.5 cm x 3.5 cm ausdrucken und mit unterschiedlichen Schneeflocken- und Sternstempeln bedrucken.
 2. Sterne und Schneeflocken ausstanzen, auf dem Raster verteilen und aufkleben.
3. Einige der Felder mit Masking Tape verzieren.
4. Kleine Kreise aus buntem Zeichenpapier ausstanzen und aufkleben.

5. Zahlen aufstempeln.

So sehen die fertigen Adventskalenderblätter aus.


Jetzt nur noch die Plastikfolie von der Toffifeeverpackung wegnehmen und das Adventskalenderblatt um die Verpackung schlagen.


Ich wünsche euch eine zauberhafte Adventszeit!
KRAM
Doris

Sonntag, 1. Oktober 2017

'adventure awaits' - Multifunktionstuch

Für unsere Kinder habe ich Schaltücher aus feinster Bio-Baumwolle genäht. So können sie die Abenteuer unseres nächsten Urlaubs ohne kalte Ohren und mit warmem Hals geniessen ;-)

Schon seit einiger Zeit besitze ich selbst so ein Multifunktionstuch und benutze es sehr oft und gerne auf meinen Wanderungen.
Die Grösse habe ich von meinem Tuch abgenommen: 50 cm x 45 cm. Und dann einfach einmal doppelt gelegt und mit der Overlock abgenäht (fertige Grösse etwa 24 cm x 45 cm).

Zum Bedrucken habe ich einen Berg-Stempel geschnitzt. Zudem steht auf den Schaltüchern:
explore more
stay wild & free
adventure awaits
Für jedes Kind einen anderen Text  - so können sie die Tücher auseinander halten.


Habt einen kuscheligen Sonntagabend!
KRAM
Doris

Sonntag, 17. September 2017

Gemütliche Herbstzeit

 
 Der Herbst ist bei uns angekommen und mit ihm die Zeit, in der wir es uns zu Hause gerne gemütlich machen.
Wir zünden Kerzen an, backen Kekse und dekorieren herbstlich
mit Erika, Kastanien, Zapfen, Kürbissen und einem selbst genähten Eichhörnchen.
Die Eicheln habe ich nach DIESER Anleitung gestrickt und gehäkelt (...und es werden noch mehr entstehen..)




Rezept: Dinkel-Mandel-Gewürzkekse
250 g weiche Butter
400 g Zucker (ich verwende normalerweise etwas weniger) 
2 Eier
200 g Mandelblättchen
je 2 - 4 TL Zimt, Kardamom- und Ingwerpulver
wenig Muskat und Nelkenpulver
600 g Dinkelvollmehl

1. Butter, Zucker und Eier zusammen rühren, bis die Masse hell ist.
2. Alle anderen Zutaten mischen und beigeben, dann zu einem Teig zusammenfügen.
3. 4 rechteckige, etwa 5 cm dicke Stangen formen, in Folie oder Papier wickeln, und etwa 30 Minuten kühl stellen.
4. In 5 mm dicke Kekse schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
5. Etwa 15 Minuten in der Mitte des auf 160°C vorgeheizten Ofen backen.



Ich wünsche euch allen einen gemütlichen Sonntagabend!
KRAM
Doris



P.S. Zur Zeit bin ich nicht so fleissig mit Bloggen. Wer ein bisschen regelmässiger von mir lesen will, findet mich auch auf Instagram.

Samstag, 12. August 2017

Männerhemd wird Gartenbluse

 
  
 Aus einem wunderschönenen, alten Leinenhemd meines Mannes, das aber leider nie so richtig gepasst hat, habe ich mir eine Gartenbluse genäht:
Das ganze Hemd habe ich etwas schmaler gemacht und tailliert, eine gerüschte Brustnaht gearbeitet, die Ärmel gekürzt und eine weiblichere Ärmelrundung genäht. 
Jetzt leistest mir die Bluse bei der Gartenarbeit Gesellschaft ;-)

 vorher - nachher


Habt ein schönes Wochenende!
KRAM
Doris

Montag, 7. August 2017

Für Schwindelfreie

 Heute machten wir eine meiner Lieblingsbergwanderungen: Die Fürstensteig - Drei Schwestern Wanderung.
Unsere Kinder sind zur Zeit nicht gerade in einem Alter, in dem ihnen das Wandern noch besonders gut gefällt. Aber mit einer attraktiven Bergtour, mit mehreren Gipfelbesteigungen, aussichtsreichen Gratwegen und einigen Kletterpassagen sind auch sie noch zu locken.
Wir nehmen euch gerne mit auf unsere heutige Tour. Aber Achtung, ein bisschen schwindelfrei müsst ihr schon sein ;-)

 Unsere Wanderung begann in Gaflei, von dort ging es über den Fürstensteig zum Gafleisattel.

Von dort hatten wir eine tolle Aussicht auf unseren weiteren Wegverlauf.


 Vorbei am Gafleichöpfli...


...und imposanten Felsgebilden...

erreichten wir unseren ersten Gipfel, den Kuegrat (mit Blick auf die Kreuzberge).

 Blick zurück: Im Hintergrund die Bündner-, St. Galler- und Liechtensteiner Berge und das Rheintal.

Blick nach vorne: Garsellikopf und Garsellitürm.

 Nach ein paar Kletterpassagen durch den Fels (seht ihr die Jungs?) wurden wir mit einem freundlichen "HOI" auf dem Garsellikopf begrüsst.
 
Beim Abstieg vom Garsellikopf (mit Blick auf die Österreicher Berge)...

 
...hatten wir bereits eine wunderbare Aussicht auf die Drei Schwestern im Vordergrund und den Bodensee, das Vorarlberg und das Rheintal im Hintergrund.

 Nach einem steilen Aufstieg durch den Fels,

erreichten wir den Hauptgipfel der Drei Schwestern.


Nach einer kurzen Mittagspause nahmen wir den abwechslungsreichen Abstieg nach Planken in Angriff.

 
 Ein letzter Blick zurück und dann geht es über den Wanderweg hinunter...


 ...zur Gafadurahütte. Dort gab es ein wohlverdientes, kühles Getränk.


So jetzt legen wir erst mal unsere Füsse hoch und erholen uns ein bisschen.

Habt eine schöne Woche!
KRAM
Doris

Infos zur Wanderung gibt es z.B. HIER

Dienstag, 4. Juli 2017

Triangel Täschchen


Vor einiger Zeit bin ich in den Weiten des Internets auf dieses Dreick-Täschchen gestossen.
Es eignet sich bestens zum Aufbewahren von Kopfhörern, Kleingeld, Tampons, ...



Zudem ist es wie geschaffen für das neue Spielzeug, welches hier grad so in ist ;-)


Habt eine schöne Sommerwoche!
KRAM
Doris



Anleitung und Schnittmuster: